IRFC

Wem wir 2022 helfen

Fr. 28.07.- So. 30.07.2023

Hauptplatz Leoben / Freier Eintritt

Hier haben wir geholfen

Die Iron Road for Children hat es sich zur Aufgabe gemacht erkrankte Kinder aus ganz Österreich zu unterstützen. Sämtliche Spendengelder, die durch die IRFC eingesammelt werden, fließen zu 100% in ausgewählte Projekte. Die IRFC hilft direkt, ohne Umwege und Abzüge. Im ersten Jahr der IRFC konnten 32.430 Euro an Spendengeldern eingesammelt werden, 2018 waren es bereits 58.100 Euro und im Jahr 2019 unglaubliche 84.665,12 Euro!

#2022

#2019

#2018

#2017

Unsere #IRFC2022 Spendenkinder

LAURA, 11 Jahre aus Kalsdorf (STMK)

Die 12-jährige Laura aus Kalsdorf wurde 2010 als Frühchen in der 29. SW geboren. Schon von Beginn an ist Laura ein fröhliches und glückliches Mädchen. Leider wurde ihren Eltern durch Untersuchungen und Beobachtungen schnell klar, dass sie sich anders entwickelt als andere Kinder. Die Diagnose infantile Cerebralparese hat die Familie dann eiskalt erwischt. Es wurde sofort mit Physiotherapie, Cranio Sacral und Ergotherapie begonnen. In weiterer Folge wurde noch mit Hippotherapie, Massagen und Mototherapie versucht Lauras Zustand zu verbessern. Diese Therapien, sowie Lauras Fleiß haben ihr bislang sehr geholfen. Auch eine OP in Barcelona hat das Mädchen bereits hinter sich. Diese war wirklich sehr hilfreich. Durch einen Wachstumsschub haben sich Lauras Beine aber leider wieder verschlechtert. Daher soll es Laura nun ermöglicht werden den Chirurgen in Spanien wieder aufzusuchen. Die Familie hofft, dass diese Operation wieder so gut hilft wie beim letzten Mal. Die Operationskosten betragen € 6000.- ! Die Iron Road for Children versucht € 5000.- für diese Operation beizusteuern.

ZIEL: €5000,- für eine Operation in Barcelona

Willi, 5 Jahre aus GRAZ (STMK)

Der 5-jährige Willi ist ein richtiger Sonnenschein, dessen Fröhlichkeit trotz seines schweren Schicksals ungebrochen ist. Er liebt Musik, kuscheln, gutes Essen und mit Straßenbahn und Bus zu fahren. Im heilpädagogischen Kindergarten in Graz genießt er den Kontakt zu anderen Kindern, das ermöglicht ihm große Fortschritte im sozialen Lernen. Sein Start ins Leben war leider sehr tragisch, da sich in der Nabelschnur ein Knoten gebildet hatte, der erst während des Geburtsvorganges entdeckt wurde und zu einem Not-Kaiserschnitt führte. Die Auswertung vom Nabelschnur-Blut ergab außerdem, dass Willi an einem Gendefekt namens DI-George-Syndrom leiden würde und er eine Hemiparese (Lähmungserscheinungen) in der linken Körperhälfte hat, die von einer Fehlbildung der rechten Gehirn-Hemisphäre hervorgerufen wird. Als Willi 1 Jahr alt war, hatte er seinen ersten epileptischen Anfall, wodurch er seither auf die Funktion seiner linken Gehirnhälfte angewiesen ist. Die Lähmungserscheinungen in seiner linken Körperhälfte führten zu Verhärtungen in seinem Faszialgewebe, welche in Barcelona durch eine Operation gelöst werden sollen. Die #IRFC2022 versucht die Familie dabei finanziell zu unterstützen.

ZIEL: €5000,- für eine Operation in Barcelona

Niklas, 14 Jahre aus grossklein (STMK)

Niklas kam als Frühgeburt in der 28. SSW zur Welt, er wog nur 1030g. Sein Start ins Leben war sehr turbulent, er wurde per Not-Kaiserschnitt zur Welt gebracht, wodurch das Leben von ihm und seiner Mutter gerettet werden konnte. Leider erlitt Niklas dadurch Hirnblutungen und leidet seither an einer spastischen Tetraparese, Verspannungen der Hände und Beine. Er sitzt im Rollstuhl, eine andere Fortbewegung ist für ihn leider nicht möglich. Er kann zwar mit Unterstützung kurz stehen und auch alleine essen, ansonsten ist er aber im ganzen Alltag auf die Unterstützung seiner Familie angewiesen. Trotzdem ist Niklas ein wahrer Sonnenschein. Er liebt es Leute zu unterhalten, Späßchen zu machen und jeder der Niklas kennenlernt ist von ihm verzaubert. Aufgrund seines Wachstums kamen in letzter Zeit leider einige Kosten wie z.B. ein neues Auto mit behindertengerechtem Umbau und ein neuer Rollstuhl auf die Familie zu, wodurch sie an ihre finanzielle Grenzen gestoßen ist. Niklas würde jetzt auch wieder eine OP in Barcelona benötigen, diese wird leider von der Kasse nicht übernommen, hat ihm aber bis jetzt jedes Mal großartige Erfolge gebracht. Wir würden Niklas diese OP mit eurer Hilfe gerne ermöglichen!

ZIEL: €5000,- für eine Operation in Barcelona

Anna, 14 Jahre aus TULLN (NÖ)

Die 14-jährige Anna wurde im Jänner 2008 in Tulln geboren. Sie hat noch zwei ältere Geschwister Paul und Lena. Seit ihrer Geburt leidet sie an infantiler Cerebralparese, wodurch sie nicht sprechen, stehen und auch nicht gehen kann. Auch selbstständiges Essen und Trinken sind nicht möglich. Sie wird daher rund um die Uhr von ihrer Familie versorgt. Anna hat seit ihrem ersten Lebensjahr bereits unzählige Therapien hinter sich wie z.B. Frühförderung, Logo-Physio-Hippo-Schwimm-Therapie und auch diverse Adeli-Therapien. Mit Hilfe eines Stehständers, Handschienen und auch einem Sprachcomputer versucht die Familie ihr das Leben zu erleichtern. Auch im Haus wurden bereits einige Umbauten realisiert. Die Kosten dafür sind enorm. Durch das Wachstum von Anna wäre eine neuerliche Adeli-Therapie in der Slowakei notwendig. Mit eurer Hilfe möchten wir die Familie gern dabei unterstützen.

ZIEL: €5000,- für Adeli-Therapie

JULIAN, 8 Jahre aus WIEN

Der 8-jährige Julian wurde als Jüngstes von 3 Kindern gesund geboren. Leider hatte Julian mit 3,5 Jahren einen Unfall, wobei er sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Er erholte sich nur sehr langsam von dieser Verletzung. Fast ein Jahr lang musste er immer wieder ins Krankenhaus und auch vieles neu erlernen. Dazu kam dann auch noch die Diagnose: Autismus und Epilepsie. Julian kann trotzdem vieles richtig gut und ist auch ein wissbegieriger Junge, der sehr gerne lacht. Leider schränken ihn seine Anfälle und auch der Autismus sehr stark in seinem Alltag ein, sein Tagesablauf muss geplant sein, jede Veränderung kann ihm zu viel werden und es kommt zu einem Overload oder Meltdown-Reizüberflutung. Das kann auch während einer Autofahrt passieren, was immer wieder zu gefährlichen Situationen führt. Ein Reha-Autositz würde sehr dabei helfen, Julian zu seiner und aller Sicherheit, während der Autofahrt anzuschnallen. Da die Familie auch gerade dabei ist einen Assistenzhund auszubilden und das mit enormen Kosten verbunden ist, möchten wir der Familie mit diesem Reha-Autositz ein wenig unter die Arme greifen.

ZIEL: €5000,- für eine Reha-Autositz

Diesen Kindern konnten
wir bereits helfen

Ort: Wien
Projekt: Alternative Therapie
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Spielberg
Projekt: DelfinTherapie
Spendensumme: 3.500,00€

Ort: Judenburg
Projekt: Therapiestuhl
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Graz
Projekt: OP in Barcelona
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Moosdorf
Projekt: Adeli-Therapie
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Schiedlberg
Projekt: Kangalfisch-Therapie
Spendensumme: 965,00€

Ort: Oberzeiring
Projekt: MOTOmed
Spendensumme: 2.996,20€

Ort: Kapfenberg
Projekt: Lastenfahrrad
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Eggersdorf bei Graz
Projekt: Unterstützung Assistenzhund Ausbildung
Spendensumme: 3.640,94€

Ort: Graz
Projekt: MOTOmed
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Leibnitz
Projekt: Heilpädagogisches Reiten
Spendensumme: 2.025,00€

Ort: Wien
Projekt: Herz- und Atmungsmonitor
Spendensumme: 1.442,40€

Ort: Graz
Projekt: Pflegebett
Spendensumme: 962,38

Ort: St. Margarethen/Raab
Projekt: OP in Barcelona
Spendensumme: 5.000,00€

Kindercharity give a smile tour 2019

Spendensumme: 2.000,00€

Katharina

Ort: Stainz
Projekt: OP in Barcelona
Spendensumme: 761,10€

Ort: Knittelfeld
Projekt: Computer mit Augensteuerung
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Pöllau bei Hartberg
Projekt: Scenar-Home Set
Spendensumme: 990,00€

Ort: Obdach
Projekt: Therapierad
Spendensumme: 5.023,20€

Ort: Villach
Projekt: Auto Rehasitz/Finanzierung eines Gehtrainers
Spendensumme: 5.000€

Ort: Trofaiach
Projekt: Unterstützung beim Erwerb eines behindertengerechten Busses
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Leoben
Projekt: Finanzierung eines Stehständers
Spendensumme: 4.900,00€

Ort: Kobenz
Projekt: Unterstützung beim Erwerb eines behindertengerechten Busses
Spendensumme: 5.000,00€

Ort: Mürztal
Projekt: Auto-Hundesicherung für Assistenzhund
Spendensumme: 973,50€

Ort: Kammern im Liesingtal
Projekt: Unterstützung einer Therapie im ADELI Medical Center (Slowakei)
Spendensumme: 5.149,00€

Ort: Eisenerz
Projekt: Spezial-Autositz
Spendensumme: 4.856,64€

Mate

Ort: Leoben
Projekt: Unterstützung der Nachmittagsbetreuung
Spendensumme: 200,00€

Dominik

Ort: Trofaiach
Projekt: Autismus Test beim Verein Libelle
Spendensumme: 590,00€

ÖBAHO

Ort: Leoben
Projekt: Therapiegerät
Spendensumme: 5.000,00€

Axi auf Achse für Lisa

Ort: Spielberg
Projekt: Duschrolli
Spendensumme: 500,00€

Maja

Ort: Bruck an der Mur
Projekt: Elektrischer Rollstuhl
Spendensumme: 500,00€

Katharina

Ort: Mautern in der Steiermark
Projekt: Schlupfsack
Spendensumme: 318,60€

Yara

Ort:
Projekt: Pferdetherapie
Spendensumme: 3.000€

Fabio

Ort: St.Michael
Projekt: Therapiebett
Spendensumme: 4.996€

Laura

Ort: Kainbach bei Graz
Projekt: Therapie
Spendensumme: 1.000€

Nathan

Ort: Graz
Projekt: Kommunikationsunterstützender Computer Spendensumme: 5.000€

Kindercharity give a smile tour 2018

Ort: Kobenz
Spendensumme: 500,00€

Iliya Christina

Ort: St.Michael
Projekt: Thera Suit Therapie
Spendensumme: 3.350€

Ort: Leoben
Projekt: Kidwalk
Spendensumme: 5.000,00€

Projekt: Beteiligung Bewegungstrainer
Spendensumme: 1.000,00€

Ort: Baden
Projekt: Skibob
Spendensumme: 4.000,00€

 Ort: Kammern

Projekt: Hippotherapie/Fahrradanhänger
Spendensumme: 3.065,30€

Elias

Ort: Saalfelden
Projekt: Hausumbau barrierefrei Spendensumme: 3.000€

Ort: Grundlsee
Projekt: Sattel für Pferdetherapie Spendensumme: 500€

Marcel

Projekt: Beinorthesen, Umbauten
Spendensumme: 26.430,00€

Jetzt helfen

Der Spendensammelverein Steirer helfen Steirern ist offizieller Partner der Iron Road for Children. Spendengelder welche auf das untenstehende Konto transferiert werden, werden ausnahmslos für die Unterstützung von Kindern mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen verwendet.

Vielen Dank für die Unterstützung!

NAME: STEIRER HELFEN STEIRERN – IRON ROAD FOR CHILDREN
IBAN: AT95 2081 5000 4288 5327
BIC: STSPAT2GXXX
VERWENDUNGSZWECK: IRFC